Khayyam – Ich bin, wie ich bin

گر من ز می مغانه مستم هستم
gar man ze mey-ye moqâne mastam hastam

Wenn ich vom Wein der Feueranbeter1 betrunken bin, dann bin ich’s eben.

ور عاشق و رند و می پرستم هستم
gar âsheq-o rend-o mey parastam hastam

Und wenn ich verliebt bin, freigeistig und dem Wein zugeneigt, dann bin ich’s eben.

هر طایفه ای ز من گمانی دارند
har tâyefeî ze man gomâni dârand

Jede Sekte hat eine andere Meinung von mir.

من زان خودم چنان که هستم هستم
man zân-e khodam chenân ke hastam hastam

Ich gehöre mir selbst – wie ich bin, so bin ich eben.

Feueranbeter: Zoroastrier. Die Anhänger des Zoroastrismus huldigen in Feuertempeln dem Feuer.

Das Rubai wird Omar Khayyam zugeschrieben. Da sich über die Jahrhunderte hinweg jedoch eine stattliche Anzahl an Rubaiyat angesammelt hat, die in seinem Namen verfasst wurden, ist hier prinzipiell Vorsicht geboten. Übersetzungen von Khayyams Rubaiyat erfreuen sich seit FitzGerald großer Beliebtheit. Dieser nahm sich jedoch einige „poetische Freiheiten“ und dichtete meist munter am Wortlaut vorbei.

Vertonungen: Axiom of Choice (Mystics and Fools)

Es kursiert auch eine Version im Internet, in die zwei Rubaiyat in das Lied gemixt wurden, die Shajarian gesungen hat. Die Übersetzung dieser Stellen:

عاشق من و دیوانه من و شیدا من
âsheq man-o dîvâne man-o sheydâ man

Verliebt bin ich und verrückt und verzückt

شهره من و افسانه من و رسوا من
shohre man-o afsâne man-o rosvâ man

Berüchtigt bin ich, in aller Munde und verrufen

کافر من و بت پرست من ترسا من
kâfer man-o bot parast man tarsâ man

Ein Ungläubiger bin ich, Götzenanbeter und Christ

اینها من و صد بار بتر زینها من
înhâ man-o sad bâr batar zînha man

Dies alles bin ich und noch hundertmal schlimmer

چون مرده شوم خاک مرا گم سازید
chon morde shavam khâk-e marâ gom sâzîd

Verstreut meine Erde, wenn ich gestorben bin!

احوال مــرا عبرت مــردم سازید
ahvâl-e marâ ebrat-e mardom sâzîd

Mein Ende sei den Menschen eine Lehre.

خاک تن من به باده آغشته کنید
khâk-e tan-e man be bâde âgheshte konîd

Tränkt den Staub meines Leibes mit Wein!

وز کالبدم خشت سر خم سازید
vaz kâlbadam khesht-e sar-e khom sâzîd

Und formt so aus meinen Überresten einen Deckel1 für den Weinbecher.

Deckel für den Weinbecher: Man benutzte einen Ziegel, um den Weinbecher abzudecken.