Wiederholungen vermeiden

Anhand eines einfachen Beispiels möchte ich illustrieren, dass die Vermeidung von Wiederholungen eine einfache Möglichkeit darstellt, Texte stilistisch aufzuwerten.

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
Und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht.
Und Gott sah, daß das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis
und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht.
– Luther

Der Autor begeht hier mehrere Fehler, die wir nachfolgend verbessern wollen:

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Der Planet war wüst und leer. Gleichzeitig herrschte Finsternis auf der Tiefe, während der Geist des Herrn über dem Wasser schwebte.
Er sprach: „Es werde Licht!“ Da ward es hell und der Schöpfer sah, dass Photonenstrahlen gut waren.
Folglich schied er jene von der Dunkelheit und nannte Erstere Tag und Letztere Nacht.